Heid & Partner Österreichische Bautechnik Vereinigung
Hygienebestimmungen

PROGRAMM


Vorträge: Partnerschaftliche Pilotprojekte national & international

Donnerstag, 11.11.2021

08:30
08:45
Karl Weidlinger - Vom Gegeneinander zum Miteinander: Warum wir partnerschaftliche Vertragsmodelle brauchen
09:00 - 10:30

Internationale Pilotprojekte

Moderation - Carina Schlabach
09:00
Michael Ward - Project Alliancing in Australia and New Zealand
09:30
Lauri Merikallio - Status quo of Project Alliancing in Finland and current projects
10:00
David Mosey - FAC-1 in United Kingdom
10:30
Kaffeepause
11:00 – 13:00

Allianzverträge im Infrastrukturbau

Moderation - Thomas Pöll
11:00
Daniel Deutschmann - Umsetzung von Early Contractor Involvement-Modellen im Hoch- und Infrastrukturbau in der Praxis
11:20
Markus Frühwirth - Der ASFINAG - Allianzvertrag
11:40
Roland Kugler / Tali Bhor / Carina Schlabach - Projekt Weichenlos 2020-2024 (Schweiz) – Lean Construction unter Pandemie-Bedingungen
12:00
Oliver Bartz / Sebastian Schulz - Erweiterung Verkehrsband Kattwyck: Das erste IPA Pilotprojekt eines öffentlichen Auftraggebers in Deutschland
12:20
Klaus Mitteregger / Wolfgang Pacher - Speicherkraftwerk Kühtai – Status quo der Projektabwicklung mit einem Allianzvertrag
12:40
Fragen an die Vortragenden
13:00
Mittagspause
14:00 – 16:20

ECI-Modelle im Hochbau

Moderation - Thomas Pöll
14:00
Thomas Hoppe - Die Rollensuche der PlanerInnen in partnerschaftlichen Vertragsmodellen
14:20
Josef Bichler / Stephan Heid - Landwirtschaftliche Fachschule Mistelbach: Abwicklung eines ECI-Modells
14:50
Claudius Weingrill / Daniel Deutschmann - Neue Vertragsmodelle / Early Contractor am Beispiel unseres BIG-Piloten
15:20
Doris Link / Martin Stopfer / Thomas Kurz - Allianzvertrag „Hochbau“ & ECI beim House of Health Professions der FH Campus Wien
16:10
Fragen an die Vortragenden
16:30
Kaffeepause
17:00 – 18:00

Podiumsdiskussion

Moderation - Thomas Pöll
18:00 – 20:00

Ausklang



Parallel-Workshops: Allianzverträge in der Praxis umsetzen

Freitag, 12.11.2021, 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Es gibt 4 Teilnehmergruppen mit bis zu 15 Teilnehmern je Gruppe. Die 4 Gruppen besuchen die untern angeführten Workshops, von denen jeder ca 1 h dauert abwechselnd, sodass am Ende des Tages jede Gruppe die Möglichkeit hat, jeden Workshop besuchen zu können.

Workshops werden zu den folgenden Themen abgehalten:



Hubert Wetschnig

CEO
HABAU GROUP

Der TU-Graz-Absolvent Hubert Wetschnig ist seit 2017 als Geschäftsführer der HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft mbH. sowie CEO der HABAU GROUP tätig. Er verantwortet nicht nur technisch das Geschick der Organisationen, sondern treibt auch mit großem Erfolg interne Change-Prozesse und den Bereich der Digitalisierung voran. Seine wesentlichen beruflichen Stationen davor waren 2004-2007 als Prokurist bei STRABAG AG, 2004-2017 als Geschäftsführer bei der PORR-Technobau und Umwelt AG, PORR Projekt und Hochbau AG und Porr Bau GmbH.

Michael Ward

Principal
Alchimie, Australia

Michael Ward has built expertise in improving businesses and projects and managing the change. His focus is a behavioural and systems approach to organisational, team and individual coaching and development, leveraging more than 30 years in the engineering, project management through the delivery of major projects and maintenance services. Michael Ward is an experienced relationship and performance coach and has provided successful coaching and facilitation for a range of organisations and teams. Michael completed the graduate diploma in Ontological coaching in 2011 to explore human behaviour and now applies that knowledge to the benefit of individuals and teams. Michael Ward offers strategic and commercial advice and is an experienced facilitator of risk and value engineering for high-performance outcomes. He is presently Alliance coach for two significant TfNSW Program Alliances. Recent engagements related to improved collaboration and performance improvement in major infrastructure projects including several contracts on the Pacific Highway Upgrade, TfNSW rail, Newcastle Light Rail, North West Rail Link and Northern Beaches Hospital Road Upgrade provides important insight into the requirements of setting programs and projects up for success from the initial strategy development for procurement and delivery.

Josef Bichler

Vorstand für Technik
Alpenland Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft reg. Gen.m.b.H

Dipl.-Ing. Josef Bichler hat nach seinem Architekturstudium an der Technischen Universität Wien und seiner Ziviltechnikerprüfung für Architektur, war zu Beginn seiner Berufslaufbahn als technischer Angestellter in mehreren Architekturbüros tätig. Ab 1989 hat er verschiedene Funktionen im Amt der niederösterreichischen Landesregierung bekleidet. Wo er seit Dezember.2014 Vorstand für Technik bei der Alpenland Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft und seit Dezember 2016 stellvertretende Baudirektor des Landes Niederösterreichs ist.

Thomas Hoppe

Sektionsvorsitzender der ArchitektInnen
Kammer der ZiviltechnikerInnen Österreichs

Arch. Dipl.-Ing. Thomas Hoppe hat das Architekturstudium an der TU-Wien 2000 abgeschlossen. Nach internationaler Erfahrungssammlung bei mehreren Architekturbüros, brachte er diese in das eigene Architekturbüro HOPPE architekten ZT-GMBH ein, wo er die Geschäftsführung hat. Seit 2008 ist er Lehrbeauftragter der TU-Wien/ E253-4 Abteilung für Hochbau und Entwerfen. Seit 2015 Vortragender der ZT-Akademie und leitet derzeit die Sektion der ArchitektInnen in der Kammer der ZiviltechnikerInnen Österreichs.

Lauri Merikallio

Entrepreneur, consultant , coach and researcher
Vison Ltd, Finnland

Earlier Lauri Merikallio has worked as a project engineer, project manager and in executive tasks for over 25 years. He has been working for both public and private sector. During last 12 years his projects have been associated with productivity, Lean Construction and Integrated Project Delivery models such as Project Alliances. Lauri Merikallio has been very active in Lean Construction society both in Finland and internationally. At the moment he is the project coordinator and Lean advisor for the LCI-Finland research project, joined by 12 organization. He is also responsible for the research project owned by 12 public owners. The objective of the project is to develop and standardize Integrated Project Delivery models for the Finnish construction market. Merikallio has tens of customers with whom he is implementing lean in practice. He was rewarded as the Civil Engineer of the year 2016 In Finland and Roadman of the decade 2010 in Finland.

Klaus Mitteregger

Abteilungsleiter Bauausführung
Tiroler Wasserkraft AG

Baumeister DI Klaus Miteregger absolvierte 1987 sein Bauingenieurstudium mit Fachrichtung Baubetrieb und Bauwirtschaft an der TU Graz. Seine Erfahrungen im Bauausführungsbereich sammelte er von 1988-2006 als Bauleiter, Projektleiter und Oberbauleiter bei Beton und Monierbau und von 2006 als Geschäftsführer der Swietelsky Tunnelbau in Innsbruck, bis er ab 2010 bei der Tiroler Wasserkraft AG als Abteilungsleiter Bauausführung verantwortlich ist.

David Mosey

Professor
King's College London Centre of Construction Law and Dispute Resolution

David Mosey PhD was Director of the King's College London Centre of Construction Law and Dispute Resolutionfrom 2013 to 2020. He was formerly a partner at law firm Trowers & Hamlins and head of their projects and construction team from 1991 to 2013. In 2021 he was appointed by the UK Government to lead an “Independent Review of Public Sector Construction Frameworks”. David Mosey has been described in the Chambers Guide to the Legal Profession as a "partnering guru" who "gives something to the industry". He is principal author of the “PPC2000” collaborative contract and of the “FAC-1” and “TAC-1” alliance contracts, adopted so far on procurements worth over £90 billion. David’s work on FAC-1 was shortlisted for the 2017 King’s Award for “Research Project of the Year”. He jointly led the UK Government "National Change Agent" team from 2005 to 2011, using consortium procurement to secure substantial cost savings, energy-efficient designs and new apprenticeships. From 2012 to 2018 he was “lead project mentor” for the UK Government trials of “Two Stage Open Book” procurement, testing the savings and other benefits achieved through the combination of early contractor involvement, collaborative working and Building Information Modelling. Moseys latest book “Collaborative Construction Procurement and Improved Value” was published in April 2019 and explores integrated systems and relationships through 50 case studies across seven jurisdictions. It won the 2020 French “Plumes des Achats” award.

Wolfgang Pacher

Geschäftsführer
Swietelsky Tunnelbau GmbH & CoKG

Nach Abschluss der HTL Villach, Fachrichtung Tiefbau begann Ing. Wolfgang Pachers Berufslaufbahn als Techniker bei der IL-Bau und danach bei Alpine Bau. Als verantwortlicher Bauleiter / technischer Geschäftsführer verantwortete er danach bei Alpine Bau viele Tunnelbauten z.B. der A9 Pyhrnautobahn, der Wiener Außenring Schnellstraße S1. Anfang 20210 wechselte er zur Swietelsky Tunnelbau, wo er als technischer Geschäftsführer einige Tunnelbauwerke der Brenner Basis BBT SE managte und seit 2017 seine Erfahrungen auch bei Kraftwerken, wie PSKW Reißeck II plus, Speicherkraftwerk Kühtai weitergab. Derzeit betreut er den Semmering Basistunnel, die S7 Fürstenfelder Schnellstraße, die A11 Karawankentunnel 2. Röhre und das Speicherkraftwerk Kühtai.

Sebastian Schulz

Projektleiter für Großprojekte
Hamburg Port Authority

Als Bauingenieur in den Fachrichtungen Spezialtiefbau und Brückenbau liegt der Schwerpunkt der Arbeiten von DI Sebastian Schulz in der Projektleitung von Infrastrukturprojekten im Hamburger Hafen. Aktuell ist er technischer Projektleiter einer zweigleisigen Eisenbahnhubbrücke über die Elbe und der Umstrukturierung der anliegenden Hafeninfrastruktur. Nachdem er gemeinsam mit Nina Rodde (Lumico) erfolgreich umfangreiche Lean Methoden und das Last Planner® System in seinem Projekt eingeführt und über mehrere Jahre Erfahrungen gesammelt hat, initiierten beide zusammen Anfang 2019 ein Pilotprojekt für einen Mehrparteienvertrag, der integrierten Projektallianz. Als Projektleiter dieses Projektes ist es Sebastian Schulz gemeinsam mit dem Team der HPA und Lumico gelungen, als öffentlicher Auftraggeber die Ausschreibung und Vergabe für ein Allianzprojekt durchzuführen und einen Mehrparteienvertrag mit 5 Parteien abzuschließen. Die Allianzphase 1 wurde erfolgreich mit einem gemeinsam gebildeten Zielpreis abgeschlossen. Aktuell befindet sich das Projekt in der Allianzphase 2 in der Ausführung.

Günter Steinbauer

CEO
Wiener Linien GmbH & Co KG

KR DI Günter Steinbauer trat 1982 nach seinem Abschluss des Bauingenieurstudiums an der TU-Wien bei den Wiener Linien ein. Nach der Matura in der HTL Schellinggasse studierte er an der TU Wien Bauingenieurwesen. Seit 1982 ist Günter Steinbauer bei den Wiener Linien tätig. Nach Anfängen in der Bauwerkserhaltung betreute er hier in vielfältigen Funktionen den Wiener U-Bahn-Bau, etwa als Projektleiter für die U6-Verlängerung nach Siebenhirten und als Chef des U-Bahn-Neubaus. Seit 2001 – zwei Jahre nach der Ausgliederung des Unternehmens – ist Steinbauer Mitglied der Geschäftsführung der Wiener Linien, seit 2004 deren Vorsitzender (CEO). In dieser Funktion ist er für Infrastruktur, Fahrzeugtechnik und den Betrieb zuständig. Steinbauer hat in seiner Amtszeit bereits die Bauwerks- und Fahrzeuginstandhaltung reorganisiert, zeichnet für die Fuhrpark-Erneuerung der Wiener Linien verantwortlich und hat Elektrobusse nach Wien gebracht. Ein besonderes Anliegen ist Steinbauer der weitere Ausbau der Öffi-Infrastruktur – ebenso wie ein sachliches und teamorientiertes Betriebsklima sowie die Anwendung moderner Management-Methoden im Unternehmen.

Robert Wachter

Prokurist, Ergebnisverantwortlicher
G. Hinteregger & Söhne Baugesellschaft m.b.H

Nach dem Abschluss seines Studiums an der TU Wien und darauffolgender Assistententätigkeit am Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft bei Prof. Schneider an der Uni Innsbruck begann Herr Dipl.-Ing. Dr. techn. Robert Wachter 2001 seine Tätigkeit bei der Firma G. Hinteregger & Söhne. Zur Zeit ist er unter anderem als Co-Geschäftsführer bei der Allianz GKI Maria Stein tätig.

Daniel Deutschmann

Rechtsanwalt und Partner
Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH

RA Bmstr. Dipl.-Ing. Dr. Daniel Deutschmann ist Partner der Rechtsanwaltssozietät Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH. Das Hauptaufgabengebiet umfasst öffentliche Auftragsvergaben mit dem Schwerpunkt Bauleistungen, Bauvertragsrecht, Umsetzung von alternativen Vertragsmodellen (zB Allianzverträge) und BIM-Projekten. Er ist Herausgeber und Autor des Vergaberechts-Kommentars Heid/Reisner/Deutschmann/Hofbauer, Kommentar zum BVergG 2018 und Mitautor der vierten Auflage von Heid/Preslmayr, Handbuch Vergaberecht (2015) sowie zahlreicher weiterer Fachpublikationen.

Andreas Fromm

Geschäftsführer
ASFINAG Baumanagement GmbH

Dipl.-Ing. Andreas Fromm, MBA, ist nach seinem Studium für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien seit 2003 in der ASFINAG beschäftigt. Er war bis 2009 in der ASFINAG Bau Management GmbH für die Planung von Infrastrukturprojekten verantwortlich. Von 2009 bis August 2014 bekleidete er in der ASFINAG Service GmbH die Leitung des Erhaltungsmanagements und ab September 2014 leitete er in der Holding die Abteilung Technische Koordination. Seit 1. März 2018 ist Andreas Fromm Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH und ist in dieser Funktion für die Bereiche Bauliche Umsetzung sowie Elektrotechnische und Maschinelle Ausrüstung zuständig.

Gerald Goger

Universitätsprofessor
Institut für interdisziplinäres Bauprozessmanagement der TU-Wien.

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Gerald Goger promovierte 2002 am Institut für Bauwirtschaft der TU-Wien. Im Anschluss sammelte er Berufserfahrung bei dem Bauunternehmen SWIETELSKY, wo er 2016 als Bereichsleiter ausgeschieden ist um künftig als Universitätsprofessor und nun auch als Institutsvorstand am Institut für interdisziplinäres Prozessmanagement für den Bereich Baubetrieb und Bauverfahren weitergeben zu können. Mit November 2019 hat Goger auch die Geschäftsführung bei der BELIG übernommen.

Shervin Haghsheno

Universitätsprofessor
Institut für Technologie und Management im Baubetrieb des Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Univ. Prof. Dr. Ing. Dipl.-Kfm. Shervin Haghsheno promovierte 2004 am Institut für Baubetrieb der Technischen Universität Darmstadt. Danach sammelte er bei dem deutschen Bauunternehmen BILFINGER Berufserfahrung, wo er 2014 als Mitglied der Geschäftsführung der BILFINGER Hochbau GmbH ausgeschieden ist um künftig als Universitätsprofessor und geschäftsführender Direktor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), am Institut für Technologie und Management im Baubetrieb seine Erfahrungen in Baubetrieb und Bauprozessmanagement weitergeben zu können.

Stephan Heid

Rechtsanwalt und Partner
Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH

RA Dr. Stephan Heid ist Partner der Rechtsanwaltssozietät Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH. Vormals Assistent am Institut für Zivilrecht der Universität Wien. Fachpublikationen im Vergabe- und Vertragsrecht. Das Hauptaufgabengebiet umfasst Ausschreibungen von Gesundheitsdienstleistungen, IKT- und Verkehrsdienstleistungen, Planungs- und Bauleistungen im Hoch- und Tiefbau, Rechtliches Projektmanagement komplexer Verfahren (GP, GU, TU), Konzeptionierung und Umsetzung von Lebenszyklusmodellen, Entwicklung und Umsetzung von Öffentlich-Privaten Partnerschaften (PPP), Claim- und Anti-Claim-Management. Herausgeber der Gesetzesausgaben zum BVergG 2018 und des „Vergabe Infoletter“, Herausgeber und Autor der vierten Auflage Heid/Preslmayr, „Handbuch Vergaberecht“ (2015), Herausgeber und Autor von Heid/Reisner/Deutschmann/Hofbauer, Kommentar zum BVergG 2018

Wolfgang Holzer

Bereichsleiter Energie und Infrastruktur
BERNARD Gruppe ZT GmbH

  • Seit 18 Jahre bei BERNARD Gruppe ZT GmbH
  • Bereichsleiter Energie und Infrastruktur
    • 15 Jahre Planung und ÖBA großer Infrastrukturprojekte (Kraftwerke / Tunnels)
    • Experte Nachtragsmanagement
  • Leiters der Arbeitsgruppe ÖN 2203-2 Untertagebauarbeiten Teil2: Kontinuierlicher Vortrieb
  • Mitglied FSV | Forschungsgesellschaft Straße - Schiene – Verkehr, AA T01: Standardisierte Vertragstexte Tunnelbau
  • Mitglied FSV | Forschungsgesellschaft Straße - Schiene – Verkehr, AA TV 01 "Value Engineering"
  • Mitglied FSV | Forschungsgesellschaft Straße - Schiene – Verkehr, RVS 10.02.14 Alternativangebote
  • Mitglied ITA Austria, Empfehlungen für ein Vergabemodell für Infrastrukturprojekte

Peter Krammer

Mitglied des Vorstandes
STRABAG SE

Dipl.-Ing. Dr.techn. Peter Krammer promovierte 1995 an der Fakultät für Bauingenieurwesen der Technischen Universität Wien zum Doktor der Technischen Wissenschaften. Danach sammelte er bei der Porr Technobau AG, bei STRABAG AG und bei der Swietelsky Bau GesmbH Berufserfahrung, bis er im Jahr 2005 zur STRABAG AG, Österreich, zurückkehrte. Als Mitglied des Vorstands zeichnet er dort für den Unternehmensbereich Hoch- und Ingenieurbau in Osteuropa sowie konzernweit für die Umwelttechnik verantwortlich. Peter Krammer ist seit 1.1.2010 Mitglied des Vorstands der STRABAG SE.

Thomas Kurz

Rechtsanwalt
Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH

RA Mag. Thomas Kurz ist Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltssozietät Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH mit Schwerpunkt Vergaberecht, Bauvertragsrecht und Kartellrecht. Zuvor ua tätig in Rechtsabteilungen österreichischer Bauindustriekonzerne, sowohl im österreichischen als auch im internationalen Bereich. Fachpublikationen zum Vergaberecht, Lektor für Vergaberecht an der FH Campus Wien. Autor „Bundesvergabegesetz 2018 - Auswirkungen auf Auftragsabwicklung mit Schwerpunkt auf Bauaufträgen“ (2018), Autor „Vertragsgestaltung im Baurecht mit Kommentierung der ÖNORM B2110 und Vertragsmustern“ (2015), Mitautor von Wiesinger, „Sozialbetrugsbekämpfung in der Bauwirtschaft“ (2015)

Wolfgang Lehner

Direktionsleiter
STRABAG AG

Ing. Wolfgang Lehner ist technischer Direktionsleiter des STRABAG AG Unternehmensbereiches Tunnelbau und verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Abwicklung von internationalen Großprojekten.

Markus Lentzler

Geschäftsführer
ECE Office Traffic Industries G.m.b.H. & Co. KG

Dipl.-Ing. Markus Lentzler studierte Architektur an der Universität Hannover. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er als Architekt in verschiedenen Architekturbüros. In das Unternehmen ECE trat er 1992 als Projektleiter ein, wo er nach verschiedenen Führungsfunktionen in Deutschland 2006 stellvertretender Geschäftsführer Bau International wurde. Seit 2014 verantwortet Markus Lentzler als Geschäftsführer Architecture & Construction den Bereich Architektur und Baumanagement bei der ECE.

Doris Link

Geschäftsführerin
ECC-Bauprozessmanagement GmbH

FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Doris Link ist Geschäftsführerin der ECC-Bauprozessmanagement GmbH und leitet derzeit für die Fachhochschule FH-Campus Wien das Departement „Bauen und Gestalten“. Zuvor war sie Leiterin der Abteilung Technik & Bauwirtschaft in der STRABAG SE und verantwortlich für Vertragsmanagement, bauwirtschaftliche Expertisen, Risikomanagement sowie außergerichtliche Streitbeilegungsverfahren. Als Projektleiterin des österreichweiten Großprojektes „LKW-Maut Bau“ war sie für die Errichtung von ca. 430 Mautstellen (Multisite-Projekt) in ganz Österreich hauptverantwortlich. Sie verfügt über mehrjährige Praxis in Forschung & Lehre, in der Bauindustrie sowie im Ingenieurbereich, war mehrere Jahre Assistentin am Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft der Technischen Universität Wien und verbrachte vorher ein Auslandsstudiensemester an der University of Nottingham. Sie ist ausgebildete Mediatorin für Bau- und Wirtschaftsmediation, diplomierte Mentaltrainerin, Mitglied des Komitees 015 im Austrian Standards Institute und war bis 2015 Mitglied des Aufsichtsrates der Asfinag BMG.

Frank Lulei

Bereichsleiter Contract- & Riskmanagement
Strabag AG

Dr.-Ing. Frank Lulei studierte in Stuttgart Physik und Bauingenieurwesen. Seine Kenntnisse über Organisation und Strukturierung konnte er während seiner Tätigkeit als Unternehmensberater beim Malik Management Zentrum in St. Gallen vertiefen. Darüber hinaus hat er - zunächst bei Bilfinger Berger und seit Ende 2010 bei der Strabag - das Projekt- und Contract-Management internationaler Großprojekte vor Ort betreut, z.B. in Nigeria, Bulgarien, Indien, Israel und England. 2018 trat er der neugegründeten Abteilung Digitalisierung bei. Dabei gilt sein Hauptinteresse dem Zusammenwirken von Organisation, Digitalisierung und Verträgen.

Michael Pauser

Geschäftsführer
öbv Vereinigung & GmbH

Dipl.-Ing. Michael Pauser schloss sein Bauingenieurstudium 1987 an der TU-Wien ab. Danach sammelte er bei den EBENSEER Betonwerken GmbH und WIENERBERGER Rohrsystemen GmbH Erfahrung als Betriebs- und Verkaufsleiter. Seit 1997 ist er Geschäftsführer der ÖSTERREICHISCHEN BAUTECHNIK VEREINIGUNG (öbv). Hinzu kam seit 2001 die Geschäftsführung der ÖSTERREICHISCHEN BAUTECHNIK VERANSTALTUNGS GmbH mit der er z.B. BETONAKADEMIE, DIGITALAKADEMIE, BAUKONGRESS, BAUTECHtalks umsetzt.

Philip Sander

Universitätsprofessor
Institut Baubetrieb der Universität der Bundeswehr München

Prof. Sander leitet seit 2019 das Institut für Projektmanagement und Bauwirtschaft an der Universität der Bundeswehr München. Prof. Philip Sander ist Geschäftsführender Gesellschafter der RiskConsult GmbH und der SSP BauConsult GmbH. Er ist anerkannter Experte für Kosten- und Risikomanagement. Er besitzt über 10 Jahre einschlägige Erfahrung bei der Betreuung von Infrastrukturprojekten in Europa, Nord- und Südamerika. Prof. Philip Sander studierte Bauingenieurwesen an der TU Dresden und promovierte an der Universität Innsbruck mit dem Thema "Probabilistische Risikoanalyse für Bauprojekte".

Robert Schedler

Geschäftsführender Gesellschafter
VCE, FCP

Dipl.-Ing. Robert Schedler hat direkt nach Abschluss seines Bauingenieurstudiums an der TU-Wien seine Berufskarriere 1992 bei dem Ingenieurbüro FCP begonnen. Während seiner langjährigen Tätigkeit befasste er sich hauptsächlich mit Tiefbauprojekten im In- und Ausland. Seine Kompetenzschwerpunkte liegen im Brückenbau, Asset Management, Ingenieurtiefbau und Projektmanagement Infrastruktur.

Martin Stopfer

Geschäftsführender Gesellschafter
Lean Construction

Bmstr. Ing. Martin Stopfer war 29 Jahre in verschiedenen Führungspositionen auf der bauausführenden Seite in der Bauindustrie tätig. Die Aufgabenbereiche umfassten den Infrastruktur-, Kraftwerks-, Tunnel- und Spezialtiefbau im In- und Ausland. Zuletzt leitete er den Bereich Organisationsentwicklung I Start-up & Integration in einem österreichischen Baukonzern. Seit 04/2019 leitet Martin Stopfer das Bauherrnmanagement der FH CAMPUS WIEN, an der er auch als Lektor tätig ist. Weiters ist er geschäftsführender Gesellschafter der LEAN CONSTRUCTION MANAGEMENT GmbH (www.lean.wien) und Co-Founder des Start-ups CONBRAIN SOLUTIONS GmbH (www.conbrain.solutions) in Wien. Publikationen: Anti-Claim-Management, Linde Verlag Arbeitsvorbereitung und Lean Management im Baubetrieb, Linde Verlag Schulbuch Baubetrieb und Baumanagement Teil 1 – 3, Manz Verlag

Karl Weidlinger

Vorstandsvorsitzender
Swietelsky AG

Dipl.-Ing. Karl Weidlinger schloss sein Bauingenieurstudium 1983 an der TU-Wien mit Vertiefung „Konstruktiver Ingenieurbau“ ab. Nach seiner Bauleitertätigkeit bei FERRO BETONIT und SWIETELSKY führte ihn sein Weg über die ALPINE BAU GmbH zurück zur SWIETELSKY AG, wo er seit 2009 als Mitglied des Vorstandes den Baubereich in Österreich verantwortet.

Wolfgang Wiesner

Prokurist, Leiter Abteilung Bauwirtschaft
Porr Bau GmbH

Dipl.-Ing. Dr.techn Wolfgang Wiesner ist nach seinem Studium für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien seit 1997 bei Porr beschäftigt. Von 1997 bis 2003 war er als Bau- und Projektleiter im Tiefbau- und Umwelttechnikbereich tätig, seit 2003 als Vertragsmanager. 2006 übernahm Wolfgang Wiesner die Leitung der Abteilung Bauwirtschaft, die er bis heute inne hat. 2013 und 2014 verantwortete er die Marktentwicklung Tunnelbau in Nord-West-Europa, 2014 und 2015 fungierte er als Prokurist der PORR Norge AS und 2014 bis 2018 als Geschäftsführer der TOV Porr Ukraina. Wolfgang Wiesner ist in nationalen und internationalen Interessensgruppen und Standardisierungsorganisationen aktiv. Er hält Lehraufträge an der FH Campus Wien und der BOKU Wien, ist Fachautor und Vortragender.

Günther Leißer

Stab Einkauf, Leiter Bauleistungen und baunahe Dienstleistungen, ÖBB Infrastruktur AG

Dipl.-Ing. Leißer Günther studierte von 1990 – 1997 Bauingenieurwesens an der TU Wien. Anschließend war er als Mitarbeiter der Abteilung Bauwirtschaft der HL-AG beschäftigt. Seit 2005 ist Günther Leißer Leiter der Beschaffungsabteilung für Bauleistungen und baunahe Dienstleistungen der ÖBB-Infrastruktur AG. Es ist zudem auch Leiter des Komitees 015 - Vergabe und Verdingungswesen des Austrian Standard International, Leiter der Arbeitsgruppe TV – Technisches Verdingungswesen der FSV sowie Leiter des Arbeitskreises Kooperative Projektabwicklung der ÖBV.

Johann Herdina

Mitglied des Vorstandes
TIWAG--Tiroler Wasserkraft AG.

Dipl.-Ing. Johann Herdina kennt die Baupraxis durch seine Berufslaufbahn von der Seite als Ausführender, wie als Leiter des Tunnelbaus bei Beton- und Monierbau oder Innerebner & Mayer und auch von der Seite des Auftraggebers als Technischer Projektkoordinator des Brenner Basistunnels, Technischer Geschäftsführer der Brenner Eisenbahngesellschaft oder als Prokurist der ÖBB Infrastruktur– Geschäftsbereichsleiter Unterinntal und seit Anfang 2013 als Mitglied des Vorstandes der TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG.

Carina Schlabach

Geschäftsführerin
Schlabach Consulting

Dr.-Ing. Carina Schlabach promovierte am Institut für Bauwirtschaft an der Universität Kassel. Besonderer Schwerpunkt der Dissertation lag im Project Alliancing in der Bauabwicklung - eine Projektabwicklungsform für komplexe Großprojekte, die zudem den idealen Rahmen für die Anwendung von Lean Management schafft. Sie begann nach ihrem Studium bei Abigroup Contractors und Abigroup Limited, Sydney, Australien, als Projekt-Ingeneurin und Performance Analyst für Project Alliances, sammelte weitere Erfahrungen als Leiterin Prozessoptimierung d. Züblin AG, Direktion Mitte, Frankfurt a.M. und beratet seit Dezember 2019 als GF der Schlaibach Consulting im Bereich Project Alliancing & Lean Construction. Frau Dr. Schlabachs Ansatz ist, aus ihrem wissenschaftlich-methodischen Fundus, den sie in zahlreichen Arbeiten und Veröffentlichen zur Verfügung gestellt hat, die relevanten und notwendigen Methoden für konkrete Projekte auszuwählen, operativ mit den Projektbeteiligten gemäß der Projektcharakteristika maßzuschneidern und über Begeisterung in der Umsetzung zum Erfolg der Projekte beizutragen.

Markus Spiegl

Geschäftsführender Gesellschafter
RiskConsult GmbH und SSP BauConsult GmbH

Markus Spiegl studierte Bauingenieurwesen an der Universität Innsbruck. Nach seiner Diplomarbeit bei Univ.-Prof. Seeber am Institut für Wasser- und Tunnelbau startete er seine Berufslaufbahn im internationalen Anlagenbau. Von dort wechselte er an das Institut für Baubetrieb und Bauwirtschaft an der Universität Innsbruck zu Univ.-Prof. Schneider und promovierte dort mit dem Thema "Ein alternatives Konzept für Risikoverteilung und Vergütungsregelung bei der Realisierung von Infrastruktur mittels Public Private Partnership unter International Competitive Bidding – Mit Schwerpunkt auf den Untertagebau von Wasserkraftwerken".

Seit 2001 ist er Geschäftsführender Gesellschafter bei SSP BauConsult GmbH und seit 2009 zusätzlich bei der RiskConsult GmbH. Daneben engagiert er sich in mehreren fachspezifischen Arbeitsgruppen und Interessenverbänden, ist allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für die Fachgebiete Kalkulation, Vergabe‐ u. Verdingungswesen, Bauabwicklung und Bauabrechnung, Tiefbau im Allgemeinen sowie Tunnelbau und Stollenbau, sowie Autor einer Vielzahl von Fachbeiträgen.

Oliver Bartz

Head of Alliancing und kooperative Projektabwicklung
Arcadis Germany GmbH

Oliver Bartz ist ein erfahrener Bauingenieur mit mehr als 25 Jahren nationaler und internationaler Erfahrung, der in seiner bisherigen Laufbahn verschiedene verantwortungsvolle Leitungs- und Führungspositionen innegehabt hat. Als Projektmanager hat er erfolgreich eine Vielzahl von interdisziplinären Projekten aus den Bereichen Transport, Wasser und Energie mit multikulturellen Teams durchgeführt. Im Laufe seines Werdegangs war Herr Bartz über 15 Jahre im Ausland tätig, u.a. in Europa, Mittlerer Osten, Südost-Asien und Australien.

Er ist seit ca. 14 Jahren in der Arcadis-Gruppe beschäftigt, und aktuell bei Arcadis Germany GmbH für die Geschäftsfeldentwicklung im Bereich alternative Beschaffungsmodelle und kooperative Projektabwicklung verantwortlich.

Clemens Niedermayr

Projektleiter
TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG

TIWAG - Abteilung/Team Bauwirtschaft:
+Ausschreibung und Vertragsmanagement von Großprojekten
+Teilprojektleiter VM Bau für Speicherkraftwerk Kühtai
+Alternative Vergabeverfahren
+Ausschreibung alternativer Vertragsformen

Claudius Weingrill

Leiter Rechtsabteilung
Bundesimmobiliengesellschaft mbH

Studium der Rechtswissenschaften in Wien danach Gerichtsjahr und Tätigkeit als Konzipient in Rechtsanwaltskanzleien.

seit März 2000 Mitarbeiter der Bundesimmobiliengesellschaft in den Funktionen Leiter "Vergabewesen" und stellvertretender Leiter "Rechtsabteilung".

April 2014 bis Juli 2021 Leiter der Abteilung "Architektur & Bauvertragswesen" mit den Abteilungsschwerpunkten: Vergaberecht, Bauwerkverträge, Anti-Claim, Architekturstudien, BIM und Grundsatzthemen im Bereich Energie, Photovoltaik und Contracting

seit Juli 2021 Leiter der Abteilung "Recht" mit den Abteilungsschwerpunkten: Vergaberecht, Bauwerkverträge, Alternative Vertragsmodelle, BIM und Grundsatzthemen der Bauwirtschaft

Thomas Pöll

Chefredakteur
SOLID

Thomas Pöll ist Chefredakteur von SOLID – Wirtschaft und Technik am Bau

Kevin Lundberg

Project Engineer
RiskConsult GmbH

Seit 2014 Mitarbeiter bei RiskConsult GmbH
Lundberg entwickelt Risikomanagement-Systeme bzw. Controlling-Tools für namhafte Unternehmungen wie z.B. Gemeinschaftskraftwerk Inn, Energie AG Oberösterreich, International Airport Lima in Peru. Für Koralmtunnel KAT2 & KAT3 moderiert er seit 2015 den Risikomanagement-Prozess über die gesamte Ausführungsphase.

Markus Frühwirth

Teamleiter
ASFINAG Baumanagement GmbH

Ausbildung: Wirtschaftsingenieur für Bauwesen an der TU-Graz und an der University of Calgary.

seit 2007 ASFINAG Baumanagement GmbH
ab 2009 stellvertretender Leiter Fachbereich Bauwirtschaft und Vergabe in der ASFINAG-Baumanagement GmbH
ab 2016 ergänzend verantwortlich für den Ausbau eines strukturierten Abrechnungsprozesses für Bau- und Dienstleistungen in der ASFINAG-Baumanagement GmbH
2011-2019 Anti-Korruptionsbeauftragter der ASFINAG-Baumanagement GmbH
ab 2019 ergänzend zuständig für das Thema der „Alternativen Vertragsmodelle“ in der ASFINAG-Baumanagent GmbH
Vortragstätigkeiten innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Veröffentlichungen zu bauwirtschaftlichen und abrechnungsspezifischen Themen.

Roland Kugler

Team- / Grossprojektleiter
Rhomberg Bahntechnik AG

Ausbildung 10/2012, 10/2017 Rezertifizierung Projektleiter IBMA Level B
10/2007 Zertifizierung Projektleiter IBMA Level B
08/2000 - 07/2002 Nachdiplomstudium exec. MBA (ZHAW, Winterthur)
11/1980 - 10/1983 Eidg. Techniker TS (STB, Schaffhausen)
04/1976 - 04/1980 Lehre Elektromaschinenbauer (SBB, Zürich)

Berufserfahrung 04/2019 - Heute Team- / Grossprojektleiter Ausrüstung Rhomberg Bahntechnik AG
01/2015 - 03.2019 Projektleiter Rhomberg Bahntechnik GmbH
10/2014 - 12/2014 Reise
02/2002 - 09/2014 Vertriebsingenieur, Vertriebsleiter und Senior Projektleiter für Stellwerk- und Leittechnikprojekte (Siemens Schweiz AG, Wallisellen)

Tali Bohr

BIM Data Scientist
Sersa Group AG

Nach der Berufslehre als Bauzeichnerin und den ersten Berufserfahrungen bei BG Ingenieure & Berater AG wechselte Frau Tali Bhor ins Kompetenzzentrum der Frutiger Gruppe. Dort entwickelte Sie sich zur BIM Modelliererin weiter. Neben der Arbeitsvorbereitung und Optimierung der Baumeisterplanung von diversen Hochbauprojekten war sie zuständig für diverse BIM- sowie Digitalisierungs-Themen. Seit Anfang 2020 hat sich der Fokus von Frau Tali Bhor in Richtung Data Science verschoben. Die neu aufgebauten Kompetenzen darf Sie seit Mai 2021 bei der Sersa Group AG nutzen um Analysen und Datenauswertungen zu erstellen sowie Tools in Zusammenarbeit mit den Ausführenden Abteilungen zu entwickeln um deren Arbeitsalltag zu unterstützen.